Karsten Krampitz: „Jedermann sei untertan“

Karsten Krampitz: „Jedermann sei untertan“
Bild vergrößern

20,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Karsten Krampitz

„Jedermann sei untertan“
Deutscher Protestantismus im 20. Jahrhundert. Irrwege und Umwege

352 Seiten, kartoniert, Euro 20.-
ISBN 978-3-86569-247-4
erschienen 2017


Karsten Krampitz: „Jedermann sei untertan“

[Aus dem Inhalt] [Weitere Informationen]

 Der Schriftsteller und Historiker Karsten Krampitz hat eine kritische Überblicksgeschichte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ihrer Vorläuferorganisationen geschrieben. Er verfolgt den Weg des deutschen Protestantismus durch die Moderne, nachdem die Weimarer Reichsverfassung die evangelischen Kirchen aus dem „landesherrlichen Regiment“ in die Freiheit entließ. Dabei zeigt sich eine lange Kontinuität „nationalprotestantischer“ Einstellungen durch Weimarer Republik und Drittes Reich hindurch bis in die Nachkriegszeit.
Der Autor beschreibt die ablehnende Einstellung des Protestantismus zur Weimarer Republik und untersucht, warum sich kein anderes Sozialmilieu so aufnahmebereit für die Ideologie des Nationalsozialismus zeigte wie das kleinbürgerlich-evangelische. Anhand neuer Quellen und Dokumente erzählt er von der Beteiligung der Kirche an der Ermordung der europäischen Juden und entlarvt die Schilderung vom Widerstand der Bekennenden Kirche im Dritten Reich als Lebenslüge der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).
Für die Zeit nach dem Krieg macht Krampitz deutlich, dass es auch in der Kirche keine Stunde Null gab. Erst in den Sechzigerjahren erfasst der gesellschaftliche Wandel auch die evangelischen Kirchen. Die organisatorische Trennung der DDR-Kirchen von der EKD trägt dazu bei, dass die Kirchen in beiden deutschen Staaten unterschiedliche Entwicklungen nehmen. Während sich die EKD in Westdeutschland dem Staat andiente, die Wiederaufrüstung durch den Militärseelsorgevertrag begleitete und in ihren Erziehungsheimen schlimmstes Unrecht beging, geriet der ostdeutsche Protestantismus zunehmend in die ideologische Diaspora. Auch der 1969 gegründete Bund der Evangelischen Kirchen in der DDR litt an Mitgliederschwund, bekam aber gleichzeitig immer mehr Zulauf.

 

Aus dem Inhalt 
 

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Einleitung  [Download]

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Karsten Krampitz  [folgt]

 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Peter Kropotkin: Ethik

Peter Kropotkin: Ethik


Peter Kropotkin

Ethik
Ursprung und Entwicklung der Sitten
Mit einem Vorwort von Michael Schmidt-Salomon

334 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-160-6
erschienen 2013

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Rolf Bergmeier: Christlich-abendländische Kultur.  Eine Legende

Rolf Bergmeier: Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende


Rolf Bergmeier

Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende
Über die antiken Wurzeln, den verkannten arabischen Beitrag und die Verklärung der Klosterkultur

Zweite, korrigierte Auflage
238 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-164-4
erschienen 2016

 

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Gottfried Beyvers: Argumente kontra Religion

Gottfried Beyvers: Argumente kontra Religion


Gottfried Beyvers

Argumente kontra Religion
Werkzeugkasten für Religionskritik

202 Seiten, kartoniert, Euro 14.-
ISBN 978-3-86569-282-5
erschienen 2018

14,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Ilhan Arsel: „Frauen sind eure Äcker“

Ilhan Arsel: „Frauen sind eure Äcker“

 
Ilhan Arsel

„Frauen sind eure Äcker“
Frauen im islamischen Recht
Aus dem Türkischen übersetzt und herausgegeben von Arzu Toker

Zweite, erweiterte und korrigierte Auflage
404 Seiten, kartoniert, Euro 24.-
ISBN 978-3-86569-227-6

erschienen 2018

24,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Sassafras De Bruyn, Cleo

Sassafras De Bruyn, Cleo

 

Sassafras De Bruyn

Cleo

Aus dem Flämischen übersetzt von Johnny Van Hove
Ab 5 Jahren
28 Seiten, gebunden, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-259-7
erschienen 2017

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Franz Josef Wetz: Rebellion der Selbstachtung

Franz Josef Wetz: Rebellion der Selbstachtung

Franz Josef Wetz

Rebellion der Selbstachtung
Gegen Demütigung

193 Seiten, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-177-4
erschienen 2014

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.238s