Rudolf Stumberger: Das Raubtier und der rote Matrose

Rudolf Stumberger: Das Raubtier und der rote Matrose
Bild vergrößern

15,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Rudolf Stumberger

Das Raubtier und der rote Matrose
Fake News, Orte und Ideologien der Revolution und Räterepublik in München 1918/19

163 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-289-4

erschienen 2018


Rudolf Stumberger: Das Raubtier und der rote Matrose

 

[Aus dem Inhalt] [Medienstimmen] [Weitere Informationen]

 

Am 22. April 1919 marschierten mehr als zehntausend Angehörige der Roten Armee in Bayern durch die Münchner Ludwigstraße, vorbei an ihrem Kommandanten, dem roten Matrosen Rudolf Egelhofer – eines der vielen vergessenen und verdrängten Details in der Geschichte von Novemberrevolution 1918 und bayerischer Räterepublik 1919. Rudolf Stumberger lässt diese revolutionären Monate in fünf biographischen Skizzen lebendig werden: von Kurt Eisner, der in Bayern die Republik ausrief, über den Kulturpessimisten Oswald Spengler, der vor der Revolution „Ekel“ empfand, bis hin zu zwei Akteuren der Räterepublik, dem Anarchisten Gustav Landauer und dem Matrosen Egelhofer – und von dem Sozialdemokraten Johannes Hoffmann, der die gewaltsame Niederschlagung der Räterepublik zu verantworten hatte.
Dieser Kampf wurde auch mit „Fake News“ geführt. Rudolf Stumberger beschreibt dazu detailliert die rassistische, antisemitische Hetze und Gräuelpropaganda der damaligen Mehrheits-SPD, die schließlich in einem verzerrten und entstellenden Geschichtsbild der historischen Ereignisse mündeten. Damit diese Geschichte erfahrbar wird, führt das Buch auch an die Orte des Geschehens, vom Wohnhaus Eisners am Waldfriedhof über die Schützengräben von Dachau bis zum vergessenen Egelhofer-Grab am Nordfriedhof.
 

 

Aus dem Inhalt 
 

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Vorwort  [Download]

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Rudolf Stumberger  [hier klicken]
Weitere Werke von Rudolf Stumberger  [hier klicken]

 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

MIZ 2/18: Der EuGH und das kirchliche Arbeitsrecht

MIZ 2/18: Der EuGH und das kirchliche Arbeitsrecht

5,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Merlin Wolf (Hrsg.): Antifaschistische Pädagogik

Merlin Wolf (Hrsg.): Antifaschistische Pädagogik


Merlin Wolf (Hrsg.)

Antifaschistische Pädagogik

298 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-287-0

erschienen 2018

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Cancik/Cancik-Lindemaier: Humanismus – ein offenes System

Cancik/Cancik-Lindemaier: Humanismus – ein offenes System


Hubert Cancik / Hildegard Cancik-Lindemaier

Humanismus – ein offenes System
Beiträge zur Humanistik
Mit einem Vorwort von Horst Groschopp
Schriftenreihe der Humanistischen Akademie Deutschland,
Bd. 5

185 Seiten, kartoniert, Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-162-0
erschienen 2014

15,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
André Sebastiani: Anthroposophie

André Sebastiani: Anthroposophie


André Sebastiani

Anthroposophie
Eine kurze Kritik

Reihe Kritikpunkt.e

ca. 168 Seiten, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 978-3-86569-122-4
erscheint November 2018

10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Joachim Wehler: Grundriß eines rationalen Weltbildes

Joachim Wehler: Grundriß eines rationalen Weltbildes


Joachim Wehler

Grundriß eines rationalen Weltbildes

Überarbeitete Neuauflage
268 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 3-86569-029-7
erschienen 2007

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.165s