Sadegh Hedayat: Karawane Islam. Eine Satire

Sadegh Hedayat: Karawane Islam. Eine Satire
Bild vergrößern

13,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Sadegh Hedayat

Karawane Islam. Eine Satire
Übersetzt und herausgegeben von Bahram Choubine und Judith West

100 Seiten, Abbildungen, gebunden, Euro 13,50
ISBN 3-932710-20-7
erschienen 1999


Sadegh Hedayat: Karawane Islam. Eine Satire

[Aus dem Inhalt] [Medienstimmen]

 

Sadegh Hedayat (1903-1951) gilt als Begründer der klassischen Moderne der iranischen Literatur, der nach neuen Ausdrucksformen für die Prosa suchte. In seinen Erzählungen übte er immer wieder Kritik am Islam und den sozialen Verhältnissen im Iran. 1951 setzte er in Paris seinem Leben durch Freitod ein Ende.
Karawane Islam beschreibt in satirischer Weise einen Missionszug islamischer Prediger und Rechtsgelehrter nach Europa. Die Reise der Abordnung endet allerdings bereits in Berlin, von wo aus die Bekehrung Europas zum Islam beginnen sollte: nach nur zwei Tagen hat sich die Gruppe in völligem Chaos aufgelöst, der Missionszug ist gescheitert. Das dritte Kapitel, das zwei Jahre später in Paris spielt, bringt dann eine unerwartete Wende...
Die Ablehnung autoritärer Strukturen und Ideologien weist Hedayat als Vertreter der iranischen Aufklärung aus. Ohne seine kulturelle Identität zu verleugnen, orientierte er sich an den Ideen der westlichen Welt, fest überzeugt, daß die Völker des islamischen Kulturkreises sich nur dann emanzipieren könnten, wenn sie die Ideale der Aufklärung aufnähmen. Als einen wesentlichen Faktor für die Rückständigkeit seiner Heimat sah er den Islam und die Macht des Klerus an, gegen die sich seine spitze Feder immer wieder richtete.

 

Aus dem Inhalt

Probekapitel  [Download]

 

Medienstimmen

Insgesamt liegt hier ein sehr informatives, liebevoll gestaltetes und mit Fotos und Zeichnungen bereichertes schmales Buch vor. (...) Karawane Islam sei insbesondere allen echten Fans von Satire empfohlen, die auch satirische Traditionen in anderen Kulturkreisen kennenlernen wollen; es sei aber auch allen angeraten, die sich mit dem Orient im allgemeinen und dem Islam im Besonderen auseinandersetzen möchten. (M.M. Krug in Asyl am Untermain, März 2000)

 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Theodor Ebert: Der rätselhafte Tod des René Descartes

Theodor Ebert: Der rätselhafte Tod des René Descartes


Theodor Ebert

Der rätselhafte Tod des René Descartes

236 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-048-7
erschienen 2009

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Jahresabonnement MIZ / außerhalb D

Jahresabonnement MIZ / außerhalb D

19,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Esther Vilar: Die Schrecken des Paradieses

Esther Vilar: Die Schrecken des Paradieses


Esther Vilar

Die Schrecken des Paradieses
Wie lebenswert wäre das ewige Leben?

Nachwort von Michael Schmidt-Salomon
Überarbeitete Neuauflage

139 Seiten, kartoniert, Euro 13.-
ISBN 978-3-86569-046-3
erschienen 2009

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich

13,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Patrik Lindenfors: Gott gibt es wohl nicht

Patrik Lindenfors: Gott gibt es wohl nicht


Patrik Lindenfors

Gott gibt es wohl nicht
Mit Illustrationen von Vanja Schelin
Übersetzt von Rainer Lippold

91 Seiten, vierfarbige Abbildungen, gebunden, Euro 12.-
ISBN 978-3-86569-089-0
erschienen 2012

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Parvaneh Alizadeh: Schaut gut hin! Das ist echt

Parvaneh Alizadeh: Schaut gut hin! Das ist echt


Parvaneh Alizadeh

"Schaut gut hin! Das ist echt"
Erfahrungen einer politischen Gefangenen in Gefängnissen der Islamischen Republik Iran
Übersetzt und bearbeitet von Bahram Choubine und Judith West
 
104 Seiten, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 3-932710-06-1

 

10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Bauer / Endreß (Hrsg.): Selbstbestimmung am Ende des Lebens

Bauer / Endreß (Hrsg.): Selbstbestimmung am Ende des Lebens


Michael Bauer / Alexander Endreß (Hrsg.)

Selbstbestimmung am Ende des Lebens

204 Seiten, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 3-86569-018-1
erschienen 2007

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.230s