Carsten Frerk: Violettbuch Kirchenfinanzen

Carsten Frerk: Violettbuch Kirchenfinanzen
Bild vergrößern

16,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Carsten Frerk

Violettbuch Kirchenfinanzen
Wie der Staat die Kirchen finanziert

270 Seiten, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-039-5
erschienen 2010


Carsten Frerk: Violettbuch Kirchenfinanzen

[Aus dem Inhalt] [Medienstimmen] [Weitere Informationen]

 
Obwohl die beiden großen christlichen Kirchen heute weniger als zwei Drittel der Bevölkerung organisieren, werden viele ihrer Belange durch die öffentliche Hand finanziert. Und das betrifft keineswegs nur Krankenhäuser oder Sozialstationen, die von der Allgemeinheit in Anspruch genommen werden können. Ob Bischofsgehälter, die Ausbildung kirchlichen Personals oder Missionswerke – konfessionslose und andersgläubige Bürgerinnen und Bürger zahlen alle kräftig mit.
Carsten Frerk gibt einen systematischen Überblick, zu welchen Gelegenheiten der Staat von den Kirchen zur Kasse gebeten wird. Er problematisiert versteckte Begünstigungen  wie die steuerliche Absetzbarkeit der Kirchensteuer, erläutert die rechtliche und historische Fragwürdigkeit der so genannten Staatsleistungen und stellt die Frage, warum die Allgemeinheit soziale Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft bezuschusst, obwohl dort die Arbeitnehmerrechte weitgehend außer Kraft gesetzt sind.
Dabei geht es nicht um Kleinigkeiten: Die Zuwendungen der öffentlichen Hand an die Kirchen übersteigen deren Einnahmen aus der Kirchensteuer beiweitem. Und da die Kirchen steuerbefreit sind, tragen sie nichts zur Finanzierung der gesellschaftlichen Infrastruktur bei, von der sie profitieren.

 

Aus dem Inhalt

Kirchensteuer als Sonderausgabe * Kirchensteuer als Annexsteuer * Staatlicher Einzug der Kirchensteuern * Besonderes Kirchgeld * Abgeltungssteuer * Pauschalsteuer und Pauschsteuer * Staatsleistungen * Kirchenbaulasten * Staatlicher Verzicht auf Einnahmen * Ausbildung des kirchlichen Nachwuchses * Kindertageseinrichtungen * Religionsunterricht * Schulen in kirchlicher Trägerschaft * Familie und Jugend * Erwachsenenbildung / Kulturelle Betreuung * Militärseelsorge * Auslandsarbeit der Kirchen * Denkmalpflege * Bauzuschüsse * Kommunale Zahlungen * Kirchentage  

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Probekapitel  [Download]

 

Medienstimmen

Das Buch dürfte die Debatte um die künftige Finanzierung der Kirchen anheizen. Nach Frerk betragen die direkten und indirekten Leistungen, die der Staat Katholiken und Protestanten und deren Einrichtungen bisher gewährt, jährlich insgesamt rund 19 Milliarden Euro. Diese Summe enthält nicht die neun Milliarden Euro Kirchensteuern und die schätzungsweise 45 Milliarden für Caritas und Diakonie. (Spiegel online, 6.11.2010)

Es ist einiges los in diesen Tagen in der Zentrale der Katholischen Bischofskonferenz an der Bonner Kaiserstraße. Eine „Task Force“ haben die Bischöfe eingerichtet. Mitarbeiter aller Ressorts wurden zusammengezogen, um an einer Kommunikationsstrategie zu feilen: Das Ergebnis ist eine Liste mit gut 30 Fragen und Antworten, die sich nur um Geld drehen: „Wer finanziert die katholische Kirche?“ „Wohin fließt das Geld?“ Und: „Ist die Kirche reich?“
Mit dem Frage-Antwort-Katalog sucht die Bischofskonferenz die Verteidigung im Angriff. Denn unbequeme Fragen wird man sicher an sie richten in den nächsten Wochen. Soeben ist ein Violettbuch Kirchenfinanzen erschienen, eine Streitschrift des Kirchengegners Carsten Frerk. Darin hat der Autor versucht, so viele Informationen wie möglich zusammenzuklauben über die Frage, wie viel Geld katholische und evangelische Kirche den Staat kosten. (...) Unterm Strich steht die Summe von 19,9 Milliarden Euro.
(Melanie Amann in Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 14.11.2010) 

Medienstimmen  [Download]

 

Weitere Informationen:

Informationen zu Carsten Frerk [hier klicken]
Carsten Frerk bei Wikipedia [hier klicken]
Weitere Werke von Carsten Frerk  [hier klicken]

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Peter Dinzelbacher: Weltuntergangsphantasien

Peter Dinzelbacher: Weltuntergangsphantasien


Peter Dinzelbacher

Weltuntergangsphantasien
und ihre Funktion in der europäischen Geschichte

210 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 17.-
ISBN 978-3-86569-175-0
erschienen 2014

17,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Martin Mahner: Naturalismus

Martin Mahner: Naturalismus


Martin Mahner

Naturalismus
Die Metaphysik der Wissenschaft

237 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-223-8

erschienen 2018

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Gottfried Beyvers: Argumente kontra Religion

Gottfried Beyvers: Argumente kontra Religion


Gottfried Beyvers

Argumente kontra Religion
Werkzeugkasten für Religionskritik

202 Seiten, kartoniert, Euro 14.-
ISBN 978-3-86569-282-5
erschienen 2018

14,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Bernd Harder: Verschwörungstheorien

Bernd Harder: Verschwörungstheorien


Bernd Harder

Verschwörungstheorien
Ursachen – Gefahren – Strategien

Reihe Kritikpunkt.e

165 Seiten, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 978-3-86569-123-1
erschienen 2018

10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
André Sebastiani: Anthroposophie

André Sebastiani: Anthroposophie


André Sebastiani

Anthroposophie
Eine kurze Kritik

Reihe Kritikpunkt.e

176 Seiten, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 978-3-86569-122-4

erschienen 2019

10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Daniela Wakonigg / Winfried Rath: Das Fliegende Spaghettimonster

Daniela Wakonigg / Winfried Rath: Das Fliegende Spaghettimonster


Daniela Wakonigg / Winfried Rath

Das Fliegende Spaghettimonster
Religion oder Religionsparodie?

Mit einem Vorwort von Michael Schmidt-Salomon

145 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 978-3-86569-272-6

erschienen 2017


10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.266s