Rolf Bergmeier: Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende

Rolf Bergmeier: Christlich-abendländische Kultur.  Eine Legende
Bild vergrößern

18,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Rolf Bergmeier

Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende
Über die antiken Wurzeln, den verkannten arabischen Beitrag und die Verklärung der Klosterkultur

Zweite, korrigierte Auflage
238 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-164-4
erschienen 2016

 


Rolf Bergmeier: Christlich-abendländische Kultur.  Eine Legende

[Aus dem Inhalt] [Medienstimmen] [Weitere Informationen]

 

In vielen politischen Debatten spielt das Schlagwort vom „Christlichen Abendland“ eine Rolle. Insbesondere wenn einer konservativen Begründung der europäischen Kultur und Identität das Wort geredet werden soll, wird der Begriff ins Feld geführt.
Der Historiker Rolf Bergmeier nimmt sich der Frage nach dem geschichtlichen Kern der Vorstellung eines christlichen Europas an. Dazu betrachtet Bergmeier den Übergang von der paganen antiken zur christlich geprägten mittelalterlichen Kultur sowie die gleichzeitig stattfindende Entwicklung des islamischen Kulturraumes. Im Vergleich der mitteleuropäischen Klosterkultur mit dem Kalifat auf der iberischen Halbinsel zeigt sich, dass das „Abendland“ keineswegs nur christliche Wurzeln hat und der Beitrag des Christentums zu heute noch akzeptierten Werten eher gering anzusetzen ist.

 

Aus dem Inhalt

Hintergrund. Die Kultur des Mittelmeerraums im 4. bis 7. Jahrhundert * Arabische und mitteleuropäische Parallelwelten.* Nord und Süd. Lichtes und Dunkles. Eine Zusammenfassung * Christlich-abendländische Kultur? Zwischen Anspruch und Wirklichkeit     

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Einleitung  [Download]
Probekapitel  [Download]

 

Medienstimmen

Bergmeier bietet dem Leser eine spannende historische Entdeckungsreise. Die führt vom spätantik-frühmittelalterlichen Kulturraum des Mittelmeerraumes, in welchem die Errungenschaften der klassischen Antike systematisch vom christlichen Aberglauben vernichtet und verdrängt werden, über die arabische Kultur des Hochmittelalters (diese wird kontrastiert mit der relativ primitiven mittelalterlichen Kultur Europas) bis hin zum Niedergang der arabischen Hochkultur Andalusiens durch die islamischen Fundamentalisten und bis zur Geburt der Renaissance. (Ronald Bilik in FreidenkerIn 2/2014)

Damit entmythologisiert Bergmeier zugleich den Ursprung der Renaissance: angeblich „die ‘Wiedergeburt’ der Antike“, aber „in Wahrheit der Import griechisch-arabischer Kultur“. Der Behauptung mancher Mediävisten, es wäre die Gründung „abendländischer“ Universitäten seit dem Hochmittelalter (Bologna, Paris, Wien, Heidelberg ...) vorbildlos, hält er das Vorbild vorgängiger Gründungen in der arabischen Welt entgegen. Mit diesem Hinweis und vielen weiteren möchte der Autor eine Veränderung in der Gedankenwelt der Gegenwart bewirken: die Durchbrechung eines umfassenden Verschweigens, des Verschweigens des Beitrags „der arabisch-islamischen Kultur“, ein Vorhaben, mit dem er sich der bodenlosen Lügenkampagne von Sarrazin und Gefolge entgegenstemmt.
(Wolfgang Beutin in Ossietzky, Oktober 2014)

Soviel vornweg, das Buch ist super. (...) Alles kommt ziemlich wissenschaftlich daher – aber interessant, nicht irgendwie schwerverständlich oder so. Die ganzen Quellen sind belegt und top recherchiert. In letzter Zeit hört man ja immer wieder Politiker, oder auch Menschen, die eben in der Öffentlichkeit stehen, wie sie sich auf die „Christlich-abendländische Kultur“ beziehen und welchen Einfluß diese auf unsere heutige Gesellschaft mit ihren akzeptierten Werten hat. Das ist schlicht und einfach falsch. Warum das so ist belegt Bergmeier eindrucksvoll auf 230 Seiten.
(Dolf Hermannstädter in Trust, April 2014

 

Medienstimmen  [Download]


Weitere Informationen

Weitere Informationen über Rolf Bergmeier  [hier klicken]
Weitere Werke von Rolf Bergmeier  [hier klicken]

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Daniela Wakonigg / Winfried Rath: Das Fliegende Spaghettimonster

Daniela Wakonigg / Winfried Rath: Das Fliegende Spaghettimonster


Daniela Wakonigg / Winfried Rath

Das Fliegende Spaghettimonster
Religion oder Religionsparodie?

Mit einem Vorwort von Michael Schmidt-Salomon

145 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 978-3-86569-272-6

erschienen 2017


10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Rolf Bergmeier: Machtkampf

Rolf Bergmeier: Machtkampf


Rolf Bergmeier

Machtkampf. Die Geburt der Staatskirche
Vom Sieg des Katholizismus und den Folgen für Europa

206 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-292-4
erschienen 2018

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Hermann Detering: Falsche Zeugen

Hermann Detering: Falsche Zeugen


Hermann Detering

Falsche Zeugen
Außerchristliche Jesuszeugnisse auf dem Prüfstand

243 Seiten, kartoniert, Euro 19.-
ISBN 978-3-86569-070-8
erschienen 2011

19,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Horst Groschopp (Hrsg.): Konfessionsfreie und Grundgesetz

Horst Groschopp (Hrsg.): Konfessionsfreie und Grundgesetz


Horst Groschopp (Hrsg.)

Konfessionsfreie und Grundgesetz

Schriftenreihe der Humanistischen Akademie
Deutschland, Bd. 3
179 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-071-5
erschienen 2010

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Horst Groschopp (Hrsg.): Humanismus – Laizismus...

Horst Groschopp (Hrsg.): Humanismus – Laizismus...


Horst Groschopp (Hrsg.)

Humanismus – Laizismus – Geschichtskultur
Schriftenreihe der Humanistischen Akademie Berlin, Bd. 6

225 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-114-9
erschienen 2013

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Karlheinz Deschner: Opus diaboli

Karlheinz Deschner: Opus diaboli


Karlheinz Deschner

Opus diaboli
Fünfzehn unversöhnliche Essays über die Arbeit im Weinberg des Herrn

276 Seiten, gebunden, Euro 22.-
ISBN 978-3-86569-193-4

22,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.245s