Hermann Josef Schmidt: Nietzsche absconditus - Jugend II

Hermann Josef Schmidt: Nietzsche absconditus - Jugend II
Bild vergrößern

35,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Hermann Josef Schmidt

Nietzsche absconditus oder Spurenlesen bei Nietzsche
II. Jugend / 2. Teilband 1862-1864

763 Seiten, kartoniert, Euro 35.-
ISBN 3-932710-03-7
erschienen 1994


Hermann Josef Schmidt: Nietzsche absconditus - Jugend II

[Aus dem Inhalt] [Medienstimmen] [Weitere Informationen]


Der zweite Band der Untersuchung von Nietzsches Zeit an der Eliteschule Pforta führt den  riskanten Versuch, dem frühen Denker Nietzsche wirklich auf die Spur zu kommen, fort. Aus längst veröffentlichten Texten ebenso wie aus unveröffentlichten Quellen werden in minutiöser Analyse die letzten Jahre in der Gelehrtenschule Pforta (1862-1864) rekonstruiert. Gerade die Texte seines zweiten Lebensjahrzehnts markieren diejenige Phase im Leben des stimmgabelbewehrten vermeintlichen „Philosophen mit dem Hammer“, in der er diejenigen Strategien ausbildet, die sein Denken bis 1889 charakterisieren und die ihm ermöglichen, sich dem Zugriff seiner Umgebung zunehmend zu entziehen. Und nicht zuletzt die Unterschiedlichkeit der Nietzscheinterpretationen weist darauf hin, daß Nietzsches Schriften sich bis heute jedem einfachen Zugang verweigern.
Diesen verborgenen Nietzsche holt Nietzsche absconditus wohl erstmals ans Tageslicht. Dazu war es notwendig, sein Schreiben als Strategie des Widerstandes vor allem gegen die Zwänge zunächst des protestantischen Elternhauses und später des Internats Schulpforta aufzuschlüsseln, hinter dessen sichtbare und unsichtbare Klostermauern Nietzsche absconditus manchen überraschenden Blick wirft. Ungeschützt bringt der junge Nietzsche sein Denken und Fühlen nämlich nicht zu Papier, versteckt es vielmehr schmunzelnd hinter so manchem frommen Deckblatt in Großoktav und auf hochwertigem Geschenkpapier. In auf oft winzige Zettelchen gekritzelten privaten Notizen und Versen hingegen erfolgt dann die Auseinandersetzung mit religiösen oder sexuellen Problemen, die ungeschützt auszusprechen unmöglich gewesen wäre; und deren Berücksichtigung noch heute in der Nietzscheinterpretation vornehm ausgeklammert wird.
In einem eigenen Kapitel entwickelt Hermann Josef Schmidt seine These, daß der junge Nietzsche ein enges Verhältnis zu dem Schriftsteller Ernst Ortlepp aufbaute und von diesem in seinem Denken nachhaltig beeinflußt worden ist.

 

Aus dem Inhalt

Interniert in der Gelehrtenschule: Pforta 1858 bis 1864 oder Wie man entwickelt, was man kann, längst war und weiterhin gilt, wie man ausweicht und doch neue Wege erprobt

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Probekapitel  [Download]

 

Medienstimmen

Am Schluß, mit dem eingehenden Portrait des versoffenen, blasphemischen, querdenkenden und querlebenden Dichterkollegen Ernst Ortlepp und seiner ... Einflüsse auf ihn [Nietzsche], war dem Autor sogar ein echter Knüller gelungen. (Ludger Lütkehaus in Die Zeit, 7.10.1994)

Eine poetophilosophische Betrachtungsweise ist beim Umgang mit dem Werk Nietzsches nicht nur zulässig; der Verzicht auf sie muß Wesentliches verfehlen. Schmidts Untersuchung folgt konsequent dem Gedanken, daß die zuverlässigsten Aussagen über das Kind und den Schüler in dessen Texten zu finden sein müssen; aus ihnen formt sich der Ariadnefaden, der durch die geistig-seelischen Abenteuer dieser aufregenden Kindheitsgeschichte leitet. (Rüdiger Ziemann in neue deutsche literatur 1995
)

Es weht hier ein zweifellos frischer, vielleicht sogar längst überfälliger Wind.
(Richard Frank Krummel in Germanic Notes and Reviews 1/1995)

Medienstimmen  [Download]

 

Weitere Informationen

Informationen zu Hermann Josef Schmidt  [hier klicken]
Hermann Josef Schmidt bei Wikipedia  [hier klicken]
Weitere Werke von Hermann Josef Schmidt  [hier klicken]

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Hermann Josef Schmidt: Nietzsche absconditus - Kindheit

Hermann Josef Schmidt: Nietzsche absconditus - Kindheit


Hermann Josef Schmidt

Nietzsche absconditus oder Spurenlesen bei Nietzsche
I. Kindheit

2 Bände, 1.120 Seiten, kartoniert, Euro 50.-
ISBN 3-932710-01-0
erschienen 1990

50,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Hermann Josef Schmidt: Nietzsche absconditus - Jugend I

Hermann Josef Schmidt: Nietzsche absconditus - Jugend I


Hermann Josef Schmidt

Nietzsche absconditus oder Spurenlesen bei Nietzsche
II. Jugend / 1. Teilband 1858-1861

632 Seiten, kartoniert, Euro 33.-
ISBN 3-932710-02-9
erschienen 1993

33,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.217s