Andreas Kilian: Die Logik der Nicht-Logik

Andreas Kilian: Die Logik der Nicht-Logik
Bild vergrößern

17,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Andreas Kilian

Die Logik der Nicht-Logik
Wie Wissenschaft das Phänomen Religion heute biologisch definieren kann

230 Seiten, kartoniert, Euro 17.-
ISBN 978-3-86569-062-3
erschienen 2010


Andreas Kilian: Die Logik der Nicht-Logik

[Aus dem Inhalt]  [Medienstimmen] [Weitere Informationen]

 

Wer Religion mit Biologie in Verbindung bringt, kann sich auf Widerspruch gefasst machen. Versuche, das Phänomen Religion evolutionsbiologisch zu erklären, werden geradezu als Sakrileg gewertet.
In Die Logik der Nicht-Logik zeigt Andreas Kilian, was deren Vertreter lauthals bestreiten: Religion ist evolutiv nicht notwendig, aber ein sehr effektives Mittel zu rein biologischen Zwecken. Aktuelle Forschungsergebnisse bilden die Basis für eine biologisch-naturwissenschaftliche Definition, die ohne Bezug auf jenseitige Mächte auskommt. Das Phänomen Religion spiegelt sich im menschlichen Verhalten wider, dessen biologische und kulturelle Voraussetzungen einer wissenschaftlichen Analyse zugänglich sind. Religion befriedigt keineswegs nur spirituelle Bedürfnisse, sondern kann als sehr diesseitige persönliche Erfolgsstrategie begriffen werden, als eine Vorteilsnahme mit Hilfe nicht überprüfbarer Argumente.

 

Aus dem Inhalt

Definitionen des Begriffes Religion * Warum eine biologische Definition? * Konzepte zum Wiedererkennen und Assoziieren * Zwischen Wissen und Glauben * Mit den Göttern sprechen und Stimmen hören * Was ist glauben? * Spitualität * Gruppenselektion * Die egoistischen Gene * Der Nutzen einer expliziten Realdefinition

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Probekapitel  [Download]

 

Medienstimmen

Resümee: ein kluger, glänzend formulierter Text auf dem neuesten Stand der Forschung, der Logik dort einsetzt, wo es der anderen Seite an solcher gebricht. Verhaltensbiologische und sozialpolitische Aspekte stehen im Vordergrund. Von der Anlage her mag Kilians Buch anderen naturwissenschaftlich orientierten, religionskritischen Werken der Gegenwart vergleichbar sein,  etwa dem Gotteswahn von Richard Dawkins oder Daniel C. Dennetts Den Bann brechen. Bei weniger als dem halben Umfang aber ist es bündiger in der Diktion und zudem voller eigenständiger Gedanken und Argumente. (Gerald Wolf in Spektrum der Wissenschaft Mai 2011)


Die von Kilian vorgestellte Argumentation erscheint ... als so stichhaltig, dass sie breite, sachkompetente, ergebnisoffene und nicht apologetisch auf Nebensächlichkeiten ausweichende Diskussionen verdient. Der gut lesbare Band eröffnet eine selbst in religionswissenschaftlichen Untersuchungen meistenteils ausgeklammerte Perspektive. Für weder Voreingenommene noch theoretisch Konkurrierende könnte die Lektüre der Argumentationen ... serienweise Aha-Erlebnisse auslösen sowie einen brauchbaren Schlüssel bieten, um zahlreiche dem Phänomen Religion gewidmete Definitionen usw. bereits als Aspekte kritikimmuner Vorteilsnahme zu erkennen. In Aufklärungsperspektive eine Parforceleistung. (Hermann Josef Schmidt für Humanistischer Pressedienst, 21.10.2010)

Das Buch bringt eine Fülle von interessanten Details und gibt einen guten Überblick über den Stand der evolutionsbiologischen Diskussionen zum Thema Religion. Das Geheimnis der weiten Verbreitung der religiösen Denkweise löst es meinem Eindruck nach aber nicht, da zentrale Fragen offen bleiben. (Thomas Junker in Naturwissenschaftliche Rundschau, Juli 2011)

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Andreas Kilian  [hier klicken]
Weitere Werke von Andreas Kilian  [hier klicken]

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Karlheinz Deschner: Opus diaboli

Karlheinz Deschner: Opus diaboli


Karlheinz Deschner

Opus diaboli
Fünfzehn unversöhnliche Essays über die Arbeit im Weinberg des Herrn

276 Seiten, gebunden, Euro 22.-
ISBN 978-3-86569-193-4

22,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Alfred Binder: Buddhismus. Lehre und Kritik

Alfred Binder: Buddhismus. Lehre und Kritik


Alfred Binder

Buddhismus
Lehre und Kritik

316 Seiten, kartoniert, Euro 20.-
ISBN 978-3-86569-243-6
erschienen 2017

20,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Hans Albert: Zur Analyse und Kritik der Religionen

Hans Albert: Zur Analyse und Kritik der Religionen


Hans Albert

Zur Analyse und Kritik der Religionen

172 Seiten, kartoniert, Euro 12.-
ISBN 978-3-86569-270-2
erschienen 2017

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Johannes Fischler: New Cage

Johannes Fischler: New Cage


Johannes Fischler

New Cage
Esoterik 2.0 – Wie sie die Köpfe leert und die Kassen füllt

Vorwort von Michael Schmidt-Salomon

Überarbeitete Neuauflage
297 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-277-1
erschienen 2017

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Karsten Krampitz: „Jedermann sei untertan“

Karsten Krampitz: „Jedermann sei untertan“


Karsten Krampitz

„Jedermann sei untertan“
Deutscher Protestantismus im 20. Jahrhundert. Irrwege und Umwege

352 Seiten, kartoniert, Euro 20.-
ISBN 978-3-86569-247-4
erschienen 2017

20,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Gottfried Beyvers: Argumente kontra Religion

Gottfried Beyvers: Argumente kontra Religion


Gottfried Beyvers

Argumente kontra Religion
Werkzeugkasten für Religionskritik

202 Seiten, kartoniert, Euro 14.-
ISBN 978-3-86569-282-5
erschienen 2018

14,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.379s