Klassiker Band 9 August Bebel: Die moderne Kultur ist eine antic

Klassiker Band 9 August Bebel: Die moderne Kultur ist eine antic
Bild vergrößern

13,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


August Bebel

Die moderne Kultur ist eine antichristliche
Ausgewählte Reden und Schriften zur Religionskritik

Klassiker der Religionskritik, Bd. 9
Hrsg. von Heiner Jestrabek

159 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 13.-
ISBN 3-932710-59-2
erschienen 2007


Klassiker Band 9 August Bebel: Die moderne Kultur ist eine antic

[Aus dem Inhalt] [Medienstimmen] [Weitere Informationen]

 

August Bebel hat sich häufig mit religiösen bzw. religionspolitischen Fragen auseinandergesetzt. Sein Standpunkt ist dabei ausgesprochen modern und grenzt sich von der späteren sozialdemokratischen Haltung, die Kirchen als Bündnispartner anzusehen und ihre Privilegierung mitzutragen, ebenso ab wie von kirchenfeindlichen Strategien, wie sie in Rußland, Spanien oder Albanien an- gewandt wurden. Als sozialdemokratische Position definiert er einen auf dem Materialismus des 19. Jahrhunderts fußenden Atheismus. Als religionsrechtliches Modell vertritt er den weltanschaulich neutralen, toleranten Staat, der alle Glaubensrichtungen duldet, aber staatliche Einrichtungen und Religion strikt trennt.
Die Sammlung präsentiert einige Parlamentsreden Bebels sowie Vorworte und Auszüge aus längeren Schriften, die diese Fragen behandeln. Eine biographische Einleitung, Glossar, Bibliographie und Zeittafel ergänzen die historischen Texte und stellen Bezüge her.

 

Aus dem Inhalt

Politische Fragen sind Machtfragen * Bismarcks Kulturkampf und die Stellung der Sozialdemokratie * Christentum und Sozialismus * Das Christentum * Die Zukunft der Religion * Das Papsttum und die soziale Bewegung

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Probekapitel  [Download]

 

Medienstimmen

Bemerkenswert und bisher nur wenig beachtet ist die Tatsache, dass [Bebel] sich häufig mit religiösen bzw. religionspolitischen Fragen auseinandergesetzt hat. Die Sammlung präsentiert einige Parlamentsreden Bebels sowie Vorworte und Auszüge aus längeren Schriften, die diese Fragen behandeln. (...) Der Herausgeber stellt den historischen Bebel auch in die aktuelle politische Diskussion: Das Verhältnis der Sozialdemokratie zur Religionsfrage zog sich wie ein roter Faden durch deren Selbstverständnisgeschichte. (Ralph Metzger in Utopie kreativ, September 2008)

Jestrabek stellt die Aktualität Bebels für die aktuelle politische Diskussion heraus. (...) Bebels Sozialismus ist zum Teil von einem unreflektierten Fortschrittsoptimismus und Wissenschaftsglauben geprägt und mutet aus heutiger Sicht naiv an. Seine Positionen gingen über den frühen sozialdemokratischen Religionsdiskurs nicht hinaus. Dabei war die religiöse Frage seinerzeit wichtiger und umkämpfter als bisher angenommen. Die Schriften von Bebel machen den hohen Stellenwert und die Unabgeschlossenheit der Debatte in der damaligen Sozialdemokratie deutlich. (Henning Ohlendorf in Jahr Buch für Forschung zur Geschichte der Arbeiterbewegung 3/2009)

Medienstimmen  [Download]

 

Weitere Informationen

Informationen zu Heiner Jestrabek  [hier klicken]
Weitere Werke von Heiner Jestrabek  [hier klicken]

 

August Bebel bei Wikipedia  [hier klicken]

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Rolf Bergmeier: Machtkampf

Rolf Bergmeier: Machtkampf


Rolf Bergmeier

Machtkampf. Die Geburt der Staatskirche
Vom Sieg des Katholizismus und den Folgen für Europa

206 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-292-4
erschienen 2018

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Deschner-Preis 2007: Vom Virus des Glaubens

Deschner-Preis 2007: Vom Virus des Glaubens


Deschner Preis 2007

Vom Virus des Glaubens
Redebeiträge von Richard Dawkins, Karlheinz Deschner, Michael Schmidt-Salomon und Franz M. Wuketits
Schriftenreihe der Giordano Bruno Stiftung

42 Seiten, Fotos, geheftet, Euro 5.-
ISBN 978-3-86569-201-6
erschienen 2008

5,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Cancik/Cancik-Lindemaier: Humanismus – ein offenes System

Cancik/Cancik-Lindemaier: Humanismus – ein offenes System


Hubert Cancik / Hildegard Cancik-Lindemaier

Humanismus – ein offenes System
Beiträge zur Humanistik
Mit einem Vorwort von Horst Groschopp
Schriftenreihe der Humanistischen Akademie Deutschland,
Bd. 5

185 Seiten, kartoniert, Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-162-0
erschienen 2014

15,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Theodor Ebert: Der rätselhafte Tod des René Descartes

Theodor Ebert: Der rätselhafte Tod des René Descartes


Theodor Ebert

Der rätselhafte Tod des René Descartes

236 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-048-7
erschienen 2009

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Karlheinz Deschner: Was ich denke

Karlheinz Deschner: Was ich denke

Karlheinz Deschner

Was ich denke
Schriften zu Philosophie und Weltanschauung

253 Seiten, gebunden, Euro  20.-
ISBN 978-3-86569-286-3
erschienen 2018

20,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Dieter Birnbacher: Tun und Unterlassen

Dieter Birnbacher: Tun und Unterlassen


Dieter Birnbacher

Tun und Unterlassen
Durchgesehene Neuauflage

330 Seiten, kartoniert, Euro 24.-
ISBN 978-3-86569-172-9
erschienen 2015

24,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.228s