Osvaldo Bayer: Aufstand in Patagonien

Osvaldo Bayer: Aufstand in Patagonien
Bild vergrößern

28,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Osvaldo Bayer

Aufstand in Patagonien
Übersetzung aus dem argentinischen Spanisch von Boris Schöppner

423 Seiten, Fotos, kartoniert, Euro 28.-
ISBN 978-3-86569-910-7
erschienen 2010


Osvaldo Bayer: Aufstand in Patagonien

[Aus dem Inhalt] [Medienstimmen] [Weitere Informationen]

 

Patagonien zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Riesige Ländereien und unermesslicher Reichtum der Besitzer bei gleichzeitiger bitterer Armut der Landarbeiter bestimmen die Verhältnisse im Süden Argentiniens. Doch die Arbeiter sind nicht mehr bereit, die schlechten Arbeitsbedingungen und die unzureichende Bezahlung zu akzeptieren. Nach den ersten Arbeitskämpfen 1920 erreichen sie ein Abkommen mit den Landbesitzern, das diese jedoch nicht einhalten. Weitere Streiks und Besetzungen der großen Landgüter sollen den Forderungen im folgenden Jahr Nachdruck verleihen. Doch die politische Situation hat sich geändert. Das argentinische Militär geht gegen die Streikenden vor und tötet mehr als 1.500 Arbeiter – meist nachdem sie sich bereits ergeben haben. Im Januar 1923 wird der für die Massaker verantwortliche Offizier von dem deutschen Anarchisten Kurt Gustav Wilckens in Buenos Aires erschossen.
Jahrzehnte später rekonstruiert der Historiker und Publizist Osvaldo Bayer die Geschichte dieser Arbeitskämpfe und macht sie erstmals öffentlich. »Aufstand in Patagonien« ist weit mehr als eine historische Dokumentation. Das Buch erzählt uns anschaulich und mit vielen Beispielen die Geschichte der Streiks und die individuellen Schicksale vieler Beteiligten.
»La Patagonia Rebelde«, so der Originaltitel, ist auch heute noch von grundlegender Bedeutung und wird als eines der wichtigsten Bücher für die Geschichte Argentiniens im 20. Jahrhundert eingeschätzt.
Der Roman ist die Grundlage für den gleichnamigen Spielfilm, der 1974 mit dem Silbernen Bären der Filmfestspiele in Berlin ausgezeichnet wurde. Buch und Film waren während der Militärdiktatur (1976-1983) verboten.

Aus dem Inhalt

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Vorwort  [Download]
Probekapitel  [Download]

 

Medienstimmen

Das Buch hat auch diesem Autor die Feindschaft der Junta eingebracht, er lebte während er Diktatur im deutschen Exil. Lesenswert ist es vor allem, weil es tiefe Einblicke in eine lebendig gebliebene politische Widerstandskultur der Argentinier bietet. (Martin Zähringer in Gießener Allgemeine Zeitung, 9. Oktober 2010)

Das Buch ist eine Fundgrube für die Geschichte Patagoniens und die zu jener Zeit dort aktiven anarchistischen und linken Immigranten aus Europa. Bayer macht mit seiner Geschichtsschreibung der Hütten deutlich, worauf die Paläste von Estancieros und Oligarchie gebaut sind.
(Eberhard Falcke in Zeit Literatur, September 2010)

 Mit einem unglaublichen Detailreichtum schildert Bayer erstmals die Ereignisse der damaligen Zeit, sowohl den verzweifelten Kampf der anarchistisch inspirierten Landarbeiter für bessere Arbeitsbedingungen als auch die immer härteren Repressionen... Diese Geschichte war bis zu Osvaldo Bayers Buch in Argentinien vollkommen unbekannt und sorgte für entsprechenden Ärger unter den traditionellen Eliten der 1970er Jahre. (Wolfgang Kaleck in taz, 19.5.2011)

 

Medienstimmen  [Download]

   

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Osvaldo Bayer  [hier klicken]
Weitere Informationen zu Boris Schöppner  [hier klicken]
Weitere Werke von Boris Schöppner  [hier klicken]

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Peter Kropotkin: Gegenseitige Hilfe

Peter Kropotkin: Gegenseitige Hilfe


Peter Kropotkin

Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt
Übersetzung von Gustav Landauer

Mit einem Vorwort von Franz M. Wuketits

253 Seiten, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-905-7
Trotzdem bei Alibri
erschienen 2011

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Erich Mühsam: Staatsräson

Erich Mühsam: Staatsräson


Erich Mühsam

Staatsräson
Ein Denkmal für Sacco und Vanzetti

112 Seiten, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 978-3-922209-38-6
erschienen 1992

10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Carsten Frerk: Violettbuch Kirchenfinanzen

Carsten Frerk: Violettbuch Kirchenfinanzen


Carsten Frerk

Violettbuch Kirchenfinanzen
Wie der Staat die Kirchen finanziert

270 Seiten, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-039-5
erschienen 2010

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.185s