Vorschau Kinderbuch

Download der Kinderbuch-Vorschau für den Frühjahr 2017

 

Susana Gómez Redondo
Wut

Illustriert von Anna Aparicio Català
Aus dem Spanischen übersetzt von Mona Steigerwald
Ab 4 Jahren
36 Seiten, gebunden, ca. Euro 14.-
ISBN 978-3-86569-256-6

Es gibt Tage, da ist einfach alles wunderbar: das Familienleben ist harmonisch und man sieht die Welt wie durch eine rosarote Brille. Doch dann gibt es wiederum Moment, da machen Mama und Papa einfach nicht das, was der Nachwuchs will. Dann staut sich in den lieben Kleinen eine unbändige Wut, die wie eine scharlachrote Wolke über der ganzen Familie hängt und sich am Ende in Form eines enormen Wutausbruchs entlädt.
Eine Geschichte über Wünsche, Emotionen und die Wichtigkeit zu wissen, wie man richtig zuhört und miteinander kommuniziert.

Autorin: Susana Gómez Redondo wurde 1969 in Soria, Spanien, geboren. Sie studierte Literaturtheorie und Vergleichende Literaturwissenschaft und arbeitete lange als Literaturdidaktikerin an der Universität. Seit der Geburt ihres Sohnes schreibt sie nicht mehr nur über Kinder- und Jugendliteratur, sondern verfasste bereits vier eigene Kinderbücher.

Zeichnerin: Anna Aparicio Català wurde 1991 in Barcelona geboren. Hier studierte sie Illustration und Kinder- und Jugendliteratur. Wut ist ihr erstes Kinderbuchprojekt.


Andrés Pi Andreu
Das unendliche Fenster
Illustriert von Kim Amate
Aus dem Spanischen übersetzt von Mona Steigerwald
Ab 6 Jahren
30 Seiten, gebunden, ca. Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-257-3

Als in der Nachbarschaft ein neuer Junge einzieht, geht das Getuschel los: Was ist los mit dem Fremden, der nie zum Spielen herauskommt und nur verstohlen hinter den Gardinen seines Zimmers hervorlugt. Warum meidet er absichtlich die Sonne? Ist er vielleicht ein Vampir?
Während die zwei Brüder sich mit wilden Spekulationen übertreffen und gemeinsam die Jagd auf das vermeintlich düstere Wesen der Nacht vorbereiten, entdeckt ihre kleine Schwester, was mit dem blassen Jungen wirklich los ist: Nach einem schweren Schicksalsschlag ist er mit seiner Mutter in die neue Stadt gezogen...
Ein tragikomisches Bilderbuch, das Vorurteile auf amüsante Weise entlarvt.

Autor: Andrés Pi Andreu wurde 1969 in La Habana (Kuba) geboren, studierte u.a. in Deutschland und lebt heute in den USA. Seine Bilderbücher waren bereits für etliche Preise nominiert, so z.B. La abeja de más für den White Raven 2013 der Internationalen Jugendbibliothek. Das Buch erschien im Mai 2016 unter dem Titel Eine Biene zu viel bei Alibri.

Zeichner: Kim Amate, geboren 1974, studierte in Spanien Illustration, Grafik-Design und Malerei. Seit 2009 gestaltet er Kinder- und Jugendbücher. Zusammen mit Andrés Pi Andreu gewann er den prestigeträchtigen spanischen Kinderbuchpreis Premio Destino Apel·les Mestres. Er ist der Zeichner von Eine Biene zu viel.

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

Parse Time: 0.305s