Andreas Becke: Der philosophische Diskurs der Säkularisierung

Andreas Becke: Der philosophische Diskurs der Säkularisierung
Bild vergrößern

15,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

 

Andreas Becke

Der philosophische Diskurs der Säkularisierung

143 Seiten, kartoniert, Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-357-0

erschienen 2022


Andreas Becke: Der philosophische Diskurs der Säkularisierung

Bedeutet der Begriff Säkularisierung die „Entzauberung“ der Welt, in deren Zuge sich immer mehr Menschen von ihren religiösen Einstellungen lösen? Oder muss sie als politischer Prozess verstanden werden im Sinne einer Trennung von Staat und Religion, der die notwendige Grundlage für das demokratische Zusammenleben in modernen Gesellschaften herstellt? Führt Säkularisierung zu einem Rückgang von Religion oder schafft sie die Voraussetzungen für die friedliche Koexistenz von Religionen?
Andreas Becke untersucht den philosophischen Diskurs der Säkularisierung von der Aufklärung über die materialistische Philosophie des 19. Jahrhunderts bis zu den Debatten über Pastoralmacht und postsäkulare Gesellschaft in der Gegenwart.
 

Aus dem Inhalt

Aufklärung (Hobbes, Locke, Rousseau, Kant, Schleiermacher) * Emanzipation (Hegel,  Feuerbach, Marx) * Entzauberung (Weber, Freud) * Metaphern (Löwith, Blumenberg) * Pastoralmacht (Foucault) * Postsäkularismus (Habermas, Dreier) * Säkularität (Taylor) * Der philosophische Diskurs der Säkularisierung
 

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Vorwort  [Download]

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Franz Josef Wetz: Das Fest der gewöhnlichen Dinge

Franz Josef Wetz: Das Fest der gewöhnlichen Dinge


Franz Josef Wetz

Das Fest der gewöhnlichen Dinge
Lesekompass durch Rilkes Duineser Elegien

230 Seiten, gebunden, Euro 20.-
ISBN 978-3-86569-350-1

erscheint Dezember 2021

20,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Jürgen Beetz: Menschen wie ich

Jürgen Beetz: Menschen wie ich

Jürgen Beetz

Menschen wie ich
Eine KI erwacht zum Leben. Roman

341 Seiten, kartoniert, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-338-9

erscheint März 2022

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Nedjib Sidi Moussa: Wie Muslime erzeugt werden

Nedjib Sidi Moussa: Wie Muslime erzeugt werden


Nedjib Sidi Moussa

Wie Muslime erzeugt werden
Essay über Konfessionalisierung und „Rassialisierung“ der sozialen Frage

Aus dem Französischen übersetzt von Lou Marin

167 Seiten, kartoniert, Euro 12.-
ISBN 978-3-86569-293-1

erschienen 2018

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Rachid Boutayeb: Orgasmus und Gewalt

Rachid Boutayeb: Orgasmus und Gewalt


Rachid Boutayeb

Orgasmus und Gewalt
Minima islamica

96 Seiten, kartoniert, Euro 9.-
ISBN 978-3-86569-179-8
erschienen 2014

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich

9,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Leo Tolstoi: Die Sklaverei unserer Zeit

Leo Tolstoi: Die Sklaverei unserer Zeit


Leo N. Tolstoi

Die Sklaverei unserer Zeit
Ausgewählte Texte
Mit einem Vorwort von Ulrich Klemm und einem Essay von Erich Mühsam
 
121 Seiten, kartoniert, Euro 12.-
ISBN 3-86569-901-4
Trotzdem bei Alibri
erschienen 2007

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.175s