Gerhard Streminger: Die Welt gerät ins Wanken

Gerhard Streminger: Die Welt gerät ins Wanken
Bild vergrößern

18,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Vorbestellung

Gerhard Streminger

Die Welt gerät ins Wanken
Das Erdbeben von Lissabon im Jahre 1755  und seine Nachwirkungen auf das europäische Geistesleben. Ein literarischer Essay

197 Seiten, Abbildungen, Klappenbroschur, Euro 18.-
ISBN 978-3-86569-346-4

erscheint Juli 2021


Gerhard Streminger: Die Welt gerät ins Wanken

 

[Aus dem Inhalt] [Weitere Informationen]

 

Das Erdbeben von Lissabon mit seinen 60.000 Toten ist bis heute die folgenreichste Naturkatastrophe, die Europa in der Neuzeit traf. Die Erdstöße, der folgende Tsunami und die anschließenden tagelangen Brände zerstörten nicht nur die damals reichste Stadt des Kontinents, sie brachten auch das christliche Weltbild vieler Menschen ins Wanken. In Portugal wird das Erdbeben zum Auslöser grundlegender Modernisierungsschritte. In Europa befördert es die Bestrebungen, die Phänomene der Welt ohne den Rückgriff auf Gott, auf menschliche Schuld und göttliche Strafe zu erklären. Der Aufstieg des säkularen Weltbildes ist mit dem Untergang Lissabons untrennbar verbunden.
In ganz Europa suchten Intellektuelle – darunter Kant, Voltaire, Rousseau – nach einer Erklärung für die Katastrophe, die am 1. November 1755 über Lissabon hereinbrach. Die Vorstellung, dass ein gütiger und wohlwollender Schöpfer die Welt nach Naturgesetzen eingerichtet hat, die sich der menschlichen Vernunft erschließen, war in Frage gestellt. Der Fortschrittsoptimismus der frühen Aufklärung war tief erschüttert.
Gerhard Streminger entwirft ein Panorama Lissabons am Vorabend der Katastrophe. Er begibt sich in die durch Sklavenhandel und koloniale Ausbeutung reich gewordene Hauptstadt eines kulturell rückständigen Landes, in dem auch Mitte des 18. Jahrhunderts noch häufig die Scheiterhaufen brennen. Er lässt uns erleben, wie die portugiesische Metropole und mit ihr der Glaube an einen gerechten Gott untergehen.

 

Aus dem Inhalt


Vorwort * Zur kulturellen Situation im damaligen Portugal * Freitag, 31. Oktober 1755 * Das Beben * Der Tsunami * Das Feuer * Die Menschenmonster * Lissabon ist nicht mehr * Marqués de Pombal * Die Straftheologie * Der Deismus * Die wissenschaftliche Denkweise
 

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Vorwort  [folgt]
Probekapitel  [folgt]

 
Weitere Informationen 

Weitere Informationen zu Gerhard Streminger  [hier klicken]

 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Ludger Lütkehaus: Kindheitsvergiftung. Ketzereien

Ludger Lütkehaus: Kindheitsvergiftung. Ketzereien


Ludger Lütkehaus

Kindheitsvergiftung. Ketzereien
Erweiterte Neuauflage

101 Seiten, kartoniert, Euro 9,50
ISBN 978-3-86569-045-6
erschienen 2012

9,50 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Esther Vilar: Der betörende Glanz der Dummheit

Esther Vilar: Der betörende Glanz der Dummheit


Esther Vilar

Der betörende Glanz der Dummheit

Durchgesehene Neuauflage
196 Seiten, kartoniert, Euro 16.-
ISBN 978-3-86569-066-1
erschienen 2011

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.205s