Peter Kropotkin: Die Eroberung des Brotes

Peter Kropotkin: Die Eroberung des Brotes
Bild vergrößern

15,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Peter Kropotkin

Die Eroberung des Brotes
Herausgegeben von Jürgen Mümken

237 Seiten, kartoniert, Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-163-7
erschienen 2014

 


Peter Kropotkin: Die Eroberung des Brotes

[Aus dem Inhalt]  [Medienstimmen]

In Die Eroberung des Brotes umreißt Kropotkin seine Vorstellungen einer libertären Gesellschaft. Ausgehend von der Kritik der Verhältnisse am Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt er die Utopie einer Gesellschaft, in der andere Eigentums- und Arbeitsverhältnisse existieren als im Kapitalismus. Durch die Neugestaltung sollte eine Aufhebung der Arbeitsteilung auf volkswirtschaftlicher und internationaler Basis stattfinden. Kropotkin kritisierte nicht nur die Trennung von Hand- und Kopfarbeit, sondern auch die Zerstückelung des Wissens über die Gesamtheit der Produktion. Dazu gehörte für ihn die Dezentralisierung der Industrie. Ein zentraler Punkt bei Kropotkin ist die Ablehnung jedwedes Lohnsystems. Kropotkins Werk ist insofern nicht nur ein „Klassiker“, der einen grundlegenden Beitrag zur Theorie des Anarchismus liefert, sondern enthält auch für aktuelle Debatten noch Denkanstöße. Die Eroberung des Brotes gehört bis heute zu den wichtigsten Schriften des kommunistischen Anarchismus.

 

Medienstimmen

Kropotkins Klassiker der Ethik hat – ungeachtet der neueren biologischen und zoologischen Erkenntnisse – nichts an Aktualität verloren. Gerade angesichts der religiösen Konflikte, die dazu führen, dass sich Menschen auf Basis von Texten, die wissenschaftlich noch überholter sind, als die Arbeit Kropotkins, gegenseitig massakrieren, erwacht in den meisten Lesern vermutlich folgender Wunsch: Wie wäre es, wenn die religiösen Fanatiker anstatt ihrer „heiligen“ Texte die Bücher Kropotkins lesen würden? Es wäre nur ein kleiner Schritt für dem Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit. (Ronald Bilik in FreidenkerIn 2/2014)

Peter Kropotkins Die Eroberung des Brotes gehört zu den Klassikern der politischen Theorie des 19. Jahrhunderts. Der anarchistische Denker und tiefgründige Wissenschaftier legt darin auch die Grundzüge einer angestrebten Gesellschaftsordnung vor, was meist politische Revolutionäre der unterschiedlichsten Orientierung verweigerten. (Armin Pfahl-Traughber für Humanistischer Pressedienst, 6.11.2014)

 

Aus dem Inhalt

Unsere Reichtümer * Der Wohlstand für Alle * Der anarchistische Kommunismus * Die Expropriation * Die Lebensmittel * Die Wohnung * Die Bekleidung * Zweck und Leistungsfähigkeit der Produktion * Die Luxusbedürfnisse * Die angenehme Arbeit * Die freie Vereinbarung * Einwürfe * Das kollektivistische Lohnsystem * Konsumtion und Produktion * Die Arbeitsteilung * Die Dezentralisation der Industrien * Der Ackerbau

Inhaltsverzeichnis  [Download]
Vorwort  [Download]
Probekapitel  [Download]

  


 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Hassel / Künzel, Amelie streikt

Hassel / Künzel, Amelie streikt


Anne Hassel

Amelie streikt
Illustriert von Eva Künzel

Ab 4 Jahren
32 Seiten, gebunden, Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-267-2
erschienen 2019

15,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Mouhssin / Moutte-Baur, Ente steckt fest!

Mouhssin / Moutte-Baur, Ente steckt fest!


Zoubida Mouhssin

Ente steckt fest!
Illustriert von Pascale Moutte-Baur

Aus dem Niederländischen übersetzt von Johnny Van Hove
Ab 4 Jahren
26 Seiten, gebunden, Euro 15.-
ISBN 978-3-86569-266-5
erschienen 2019

15,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Humanistischer Pressedienst (Hrsg.): Spott sei Dank # 1

Humanistischer Pressedienst (Hrsg.): Spott sei Dank # 1


Humanistischer Pressedienst (Hrsg.)

Spott sei Dank # 1

120 Seiten, kartoniert, Euro 12.-
ISBN 978-3-86569-312-9
erschienen 2019

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Dieter Birnbacher: Tun und Unterlassen

Dieter Birnbacher: Tun und Unterlassen


Dieter Birnbacher

Tun und Unterlassen
Durchgesehene Neuauflage

330 Seiten, kartoniert, Euro 24.-
ISBN 978-3-86569-172-9
erschienen 2015

24,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Étienne de La Boétie: Von der freiwilligen Knechtschaft

Étienne de La Boétie: Von der freiwilligen Knechtschaft

 

Étienne de La Boétie

Von der freiwilligen Knechtschaft

Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Ulrich Klemm, begleitet durch ein Essay von Siegbert Wolf zu Gustav Landauers La Boétie-Rezeption
Übersetzt von Gustav Landauer

92 Seiten, kartoniert, Euro 10.-
ISBN 3-86569-903-0
Trotzdem bei Alibri
erschienen 2009

10,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Herbert Read: Kunst, Kultur und Anarchie

Herbert Read: Kunst, Kultur und Anarchie


Herbert Read

Kunst, Kultur und Anarchie
Politische Essays wider den Zeitgeist
Hrsg. von Ulrich Klemm

219 Seiten, kartoniert, Euro 13.-
ISBN 978-3-922209-36-2
erschienen 1991

13,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.227s