Rudi Friedrich (Hrsg.): Gefangen zwischen Terror und Krieg

Rudi Friedrich (Hrsg.): Gefangen zwischen Terror und Krieg
Bild vergrößern

12,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

 
Rudi Friedrich (Hrsg.)

Gefangen zwischen Terror und Krieg?

Israel/Palästina: Stimmen für Frieden und Verständigung
Geschichten – Analysen – Positionen

144 Seiten, kartoniert, Euro 12.-
ISBN 978-3-931786-29-8
erschienen 2002


Rudi Friedrich (Hrsg.): Gefangen zwischen Terror und Krieg

Mit Beiträgen von Uri Avnery, Rafik Schami, Moshe Zuckermann, Reuven Kaminer, Subhi al Zobaidi, Endy Hagen, Uta Klein und einer Chronik des Palästina-Konflikts.

In dem Sammelband »Gefangen zwischen Terror und Krieg?« befassen sich die Autorinnen und Autoren mit den sozialen und politischen Hintergründen eines Konfliktes, der sich in der Besatzungspolitik und militärischen Aktionen Israels sowie durch Selbstmordanschläge der palästinensischen Seite ausdrückt. Einig sind sich die Autorinnen und Autoren in der Auffassung, dass auf der Regierungsebene, also der palästinensischen Autonomiebehörde und der israelischen Regierung, kaum Anzeichen für eine Lösung durch Verhandlungen zu finden sind. Im Mittelpunkt der Analysen und Einschätzungen steht deshalb die Frage, welche Möglichkeiten und Chancen es für einen Frieden aus den Gesellschaften heraus gibt.
Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Gruppen und Organisationen in Israel selbst, die sich für ein Ende der Besatzung und für eine friedliche Lösung einsetzen, sei es durch gemeinsame Aktionen von Israelis und PalästinenserInnen oder sei es durch die eigene individuelle Entscheidung, sich dem Dienst in der israelischen Armee zu verweigern. Auf palästinensischer Seite kommt eine zentrale Bedeutung der Forderung zu, die Selbstmordanschläge zu beenden und demokratische Reformen einzuleiten.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.144s